Gesellschaftliches Bündnis fordert 1,5-Grad-Politik zur Bundestagswahl

Die Klima-Allianz Deutschland ist ein breites gesellschaftliches Bündnis verschiedener Organisationen – von Naturschutzverbänden, über Gewerkschaften, bis hin zu kirchlichen Organisationen. In einem gemeinsamen Papier formulieren sie ihre Forderungen zur Bundestagswahl 2021. Auf rund 20 Seiten machen sie sehr konkrete Vorschläge, wie der Klimawandel gestaltet werden muss, um endlich auf den 1,5-Grad-Pfad zu kommen. Denn: Noch haben wir die Chance, ihn zu gestalten.

Weiterlesen »

Solidarität und Unterstützung für die Kolleg*innen in der Kranken- und Altenpflege und die ver.di-Aktionen Rote Karte am 12. Mai 2021

Gewerkschaftsgrün erklärt: Bei Gesundheitsminister Spahn liegen fertige Konzepte zur Personalbemessung in der Schublade, wie die Arbeitsbedingungen in Krankenhäusern und Altenpflege schnell spürbar verbessert werden können. Doch der Minister tut nichts zur Verbesserung der Situation, er beschränkt sich auf Bonuszahlungen.

Weiterlesen »

Aufruf zum Tag der Arbeit

Mit der Corona-Pandemie erleben wir eine der schlimmsten Krisen der Nachkriegszeit. Das Corona-Virus legt schonungslos offen, an welchen Stellen es in unserer Gesell-schaft hakt und wichtige politische Ent-scheidungen zu lange nicht getroffen wur-den. In der Bekämpfung der Pandemie ist die Wissenschaft eine wichtige Ansprech-partnerin der Politik. Gleichzeitig ist die Bekämpfung der globalen Erwärmung im politischen Diskurs und in der öffentlichen Wahrnehmung zusammen mit den mah-nenden Stimmen der Wissenschaft in den medialen Hintergrund gerückt. Doch was uns in der Pandemie stark macht, das hilft uns auch bei der Begrenzung der globalen Erwärmung: Solidarität!

Weiterlesen »

Forderungen von GewerkschaftsGrün zum Internationalen Frauentag 2021

In der Corona-Krise werden bestehende Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten sichtbar und besonders davon betroffen sind immer noch die Frauen. Uns – GewerkschaftsGrün – geht es um die die Frauen, die in systemrelevanten Berufen viel zu wenig verdienen. Es geht uns um Minijobs, Entgeltdiskriminierung, Mindest-Kurzarbeitergeld, um Zeitsouveränität und wir fordern vor allem, dass die Tarifbindung gestärkt werden muss. Es geht uns um den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Wir brauchen mehr Gewerkschaft – mehr Gleichstellung – mehr denn je!

Weiterlesen »

Wahlaufruf von GewerkschaftsGrün Baden-Württemberg

Wir wollen den „Wandel gerecht gestalten“. Deshalb wählen wir bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg Grün. Unser Ziel ist, dass Baden-Württemberg als Innovationsregion in Europa, den Wohlstand sichert, Klima und Natur schont und sozial gerecht ist. Klimakrise, Digitalisierung und Corona- Pandemie zeigen uns deutlich: Ein tiefgreifender sozial-ökologischer Wandel ist nötig. Wir wollen diese Transformation nachhaltig mit den Gewerkschaften im Land gestalten.

Weiterlesen »

Landtagswahl 2021 – GewerkschaftsGrün Baden-Württemberg mischt sich ein

Mit der Wahl von Christina Stobwasser (IG Metall), die nach dem Ausscheiden von Gabi Frenzer-Wolf als neue Co-Sprecherin zusammen mit Siegfried Heim (ver.di) amtiert, startet GewerkschaftsGrün Baden-Württemberg ins Wahljahr 2021. Bei einem coronabedingt als Videokonferenz stattgefundenen Treffen verabredeten die Teilnehmer*innen eine Reihe von Aktivitäten für den Landtagswahlkampf.

Weiterlesen »

Alternative Grüne Woche: Keine Rechte, wenig Lohn Arbeitnehmer/innen in der Fleischindustrie

Die Heinrich-Böll-Stiftung veranstaltet am Montag, 11. Januar 2021 zwischen 18.00 und 19.30 Uhr eine Online-Podiumsdiskussion zum Thema Fleischindustrie und zu den schlechten Arbeitsbedingungen in dieser Branche. Mit dabei sind Silvia Bender (Staatssekretärin im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz in Brandenburg), Olaf Band (Geschäftsführer des Bund für Umwelt und Entwicklung, BUND) und Ingolf Fechner (Gewerkschaft Nahrung, Genuss und Gaststätten).

Weiterlesen »

Seesener Appell für ein bedarfsorientiertes Gesundheitswesen mit guten Arbeitsbedingungen

Seit über einem Jahr kämpfen die ver.di organisierten Beschäftigten der Asklepios-Klinik im niedersächsischen Seesen für die Zukunft ihrer Klinik und für eine angemessene Bezahlung. Ohne Erfolg. Der Konzern setzt stattdessen auf Einschüchterung, Ausgliederungen und Kündigungen. Jetzt gibt es den Seesener Appell, der ein Gesundheitswesen fordert, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht der Profit. Die Bundesvorsitzende von GewerkschaftsGrün, Beate Müller-Gemmeke, ist solidarische Erstunterstützerin, denn wir unterschreiben die Forderungen des Appells ohne Wenn und Aber. Wir bitten um Unterstützung!

Weiterlesen »

Wir bedanken uns bei Giovanni Pollice

„Mach‘ meinen Kumpel nicht an!“ lautet das Motto, das in roter Schrift auf einer gelben Hand geschrieben ist und das jede Gewerkschafterin und jeder Gewerkschafter kennt. Der Kumpelverein, der sich für Gleichbehandlung und gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus einsetzt, wurde in den vergangenen zwölf Jahren ganz entscheidend von Giovanni Pollice geprägt, der seine Arbeit als Vorsitzender nun beendet hat. GewerkschaftsGrün hat sich bei ihm für seine Arbeit bedankt und ruft hier zudem auf, beim Kumpelverein Mitglied zu werden.

Weiterlesen »