Positionen

Aus der Schlecker-Insolvenz lernen

Anlässlich des Jahrestages der Schlecker-Insolvenz erklären Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für Arbeitnehmerrechte und Beate Walter-Rosenheimer, Obfrau um Wirtschaftsausschuss: Die Bundesregierung zeigt keinerlei Empathie für die Betroffenen der Schlecker-Insolvenz. Ein Jahr nach…

Weiterlesen »

Höhere Löhne für Europa!

Zu der Forderung von EU-Sozialkommissar László Andor nach höheren Löhnen, die auf scharfe Kritik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gestoßen ist, erklärt Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für Arbeitnehmerrechte: Schwarz-Gelb bleibt bei seiner Haltung „Augen…

Weiterlesen »

Altersarmut verhindern – für ein würdiges Leben im Alter

Das Sprecherteam von GewerkschaftsGrün, Beate Müller-Gemmeke MdB, Wolfgang Stather und Hartmut Wauer, erklären zur aktuellen Rentendebatte: Verantwortungsbewusste und gerechte Rentenpolitik sieht anders aus. Wenn langjährig Beschäftigte mit einem Lohn von…

Weiterlesen »

Zunahme psychischer Erkrankungen: Taten statt Ankündigungen

Zu den neuesten Berichten der Barmer-GEK und der Techniker-Krankenkasse zur Zunahme von psychischen Erkrankungen ihrer Versicherten, steigender Fehlzeiten und fehlender Strategien im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung, erklärt Maria Klein-Schmeink, Sprecherin…

Weiterlesen »

Weiterbildungs-Mindestlohn: Bundesregierung begeht Wortbruch

Zur Weigerung der Bundesregierung, den Mindestlohn-Tarifvertrag für die rund 26.000 Beschäftigten in Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für allgemeinverbindlich zu erklären, erklärt Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für Arbeitnehmerrechte: Wirtschaftsminister Rösler muss endlich den…

Weiterlesen »

Bankenunion: FDP verkauft Menschen für dumm

Die FDP hat die Bankenunion, also der Schaffung funktionsfähiger und stabiler europäischer Strukturen zum Umgang mit grenzüberschreitenden Banken in Schieflage, heute abgelehnt. Dazu erklärt Dr. Gerhard Schick, Sprecher für Finanzpolitik:…

Weiterlesen »