Positionen

Auftakt der Initiative für Respekt, Anstand und Fairness bei der T-Mobile US

T-Mobile US, an der die Deutsche Telekom AG zwei Drittel der Anteile hält, ist gewerkschaftsfeindlich und übt heftig Druck auf die Beschäftigten aus, wenn sie sich gewerkschaftlich organisieren wollen. Der Konzernbetriebsrat hat nun eine Initiative in Lebens gerufen, mit der ein Neutralitätsabkommens gefordert wird. Die Telekom muss aktiv werden. Das unterstützt die Sprecherin von GewerkschaftsGrün, Beate Müller-Gemmeke. Sie war auf der Auftaktveranstaltung mit dabei.

Weiterlesen »

Pressemitteilung: Sozialer Arbeitsmarkt – Bundesregierung verspielt Chancen

Die Bundesregierung hat nun tatsächlich beschlossen, dass sich die Förderung beim Sozialen Arbeitsmarkt nicht an Tariflöhnen, sondern nur am Mindestlohn orientieren soll. Bundesarbeitsminister Heil hat sich damit dem Druck der Union gebeugt und verspielt so Chancen, die der Soziale Arbeitsmarkt vielen Menschen bieten könnte.

Weiterlesen »

GewerkschaftsGrün begrüßt EP-Beschluss zur Entsende-Richtlinie

Das Europäische Parlament hat die Revision der EU-Entsenderichtlinie verabschiedet. Die GRÜNEN-Europaabgeordnete, Terry Reintke und die Bundestagsabgeordnete und Bundessprecherin von GewerkschaftsGrün, Beate Müller-Gemmeke, haben die Entscheidung als einen großen Schritt für mehr soziale Gerechtigkeit begrüßt und die Bundesregierung zu einer schnellen Umsetzung aufgefordert.

Weiterlesen »

Klimaschutz: GewerkschaftsGrün kritisiert DGB

GewerkschaftsGrün kritisiert, dass der DGB sich vom Klimaschutz verabschieden will. Denn mit einem Antrag zum eigenen Bundeskongress vom 13. bis 17. Mai will sich der DGB klimapolitisch neu positionieren. Und das wäre ein fatales Signal für die Klimapolitik.

Weiterlesen »

GewerkschaftsGrün erklärt zum 1. Mai 2018

Für GewerkschaftsGrün ist der Tag der Arbeit ein Tag für mehr Gerechtigkeit. Denn auf unserem Arbeitsmarkt geht es alles andere als gerecht zu. Zwar sinkt die Arbeitslosigkeit, aber die Armut vieler Erwerbstätiger bleibt bestehen. 1,16 Millionen Menschen arbeiten und müssen trotzdem ihren Lohn im Jobcenter aufstocken, um über die Runden zu kommen.

Weiterlesen »

Antrag: Betriebsratswahlen erleichtern – aktive Beschäftigte besser schützen

Die betriebliche Mitbestimmung ist ein zentraler Grundpfeiler der Sozialpartnerschaft. Sie garantiert, dass die Beschäftigten Einfluss auf ihre Arbeitsbedingungen nehmen können. Das ist gelebte Partizipation und Demokratie. Dieser gesellschaftliche Konsens wird aber brüchig. Deshalb habe ich einen Antrag in Bundestag eingebracht.

Weiterlesen »