Rheinland-Pfalz: Den digitalen Wandel politisch gestalten

GewerkschaftsGrün Rheinland-Pfalz trifft sich am 16.02.2019, um sich mit den Chancen und Risiken zu beschäftigen, die mit der digitalen Transformation unserer Arbeitswelt einhergehen. Mit dabei sind Alexander Hasselbächer, erster Bevollmächtigter der IG Metall Mainz-Worms, und Beate Müller-Gemmeke, Bundessprecherin von GewerkschaftsGrün und Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte der grünen Bundestagsfraktion. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr in der Landesgeschäftsstelle Bündnis 90/Die Grünen, Frauenlobstraße 59-61, Mainz. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen »

GewerkschaftsGrün in Hessen

Die LAG GewerkschaftsGrün, kurz GG Hessen, trifft sich am Samstag, 9. Februar 2019 von 15 bis ca. 18 Uhr in der Grünen Geschäftsstelle, Frankfurter Str. 46, in Marburg. An diesem Nachmittag werden interessante aktuelle Themen debattiert. Beate Müller-Gemmeke, Bundessprecherin von GewerkschaftsGrün und Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte der grünen Bundestagsfraktion, wird über die Aktivitäten auf Bundesebene berichten. Neben CETA steht zudem schwerpunktmäßig das Thema „Soziale Sicherung für Erwerbsfähige“ auf der Tagesordnung. Der Nachmittag bietet also vielfältige Themen. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen »

Minister Heil muss einem Urteil des Verfassungsgerichtes zuvorkommen

In Karlsruhe beim Bundesverfassungsgericht war die Anhörung über die Sanktionen bei Hartz IV. Viele warten schon lange auf diese Entscheidung, damit endlich geklärt ist, ob die unterschiedlichen Formen der Sanktionen tatsächlich verfassungsmäßig sind. Sven Lehmann, der Sprecher für Sozialpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, hat eine erste Einschätzung zur Anhörung.

Weiterlesen »

Ein Gesetz ohne Folgen

Wir Grüne haben schon bei der Einführung des Entgelttransparenzgesetzes heftige Kritik geäußert. Jetzt belegt auch eine Studie des Wirtschaft- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung, dass das Gesetz nichts anderes als ein Etikettenschwindel ist. So wird die Entgeltlücke von 21 Prozent nicht kleiner. „Die Bundesregierung muss hier dringend nachbessern“, fordert die Sprecherin von GewerkschaftsGrün.

Weiterlesen »

GewerkschaftsGrün Rheinland-Pfalz ist wieder aktiv!

Wie wollen wir in Zukunft leben und arbeiten? Wie kommen wir zu Arbeitszeiten, die zum Leben passen? Wie bekommen wir die Rente zukunftsfest? Wie können wir endlich die Lohnungleichheit zwischen den Geschlechtern, aber auch in der Leiharbeit, überwinden? Und wo können Hürden abgebaut werden, um geflüchtete Menschen und langzeitarbeitslose Menschen besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren? Wenn Dich solche Fragen beschäftigen, dann haben wir eine gute Nachricht: GewerkschaftsGrün ist auch in Rheinland-Pfalz wieder aktiv und Du bist eingeladen, mit uns zu diskutieren!

Weiterlesen »

So viele Minijobs wie vor dem Mindestlohn

Die Sprecherin von GewerkschaftsGrün, Beate Müller-Gemmeke, hat bei der Bundesregierung die Zahl der Minijobs erfragt. Die Antwort hat ergeben, dass es wieder fast so viele Minijobs wie vor der Einführung des Mindestlohns gibt. Insbesondere die Minijobs im Nebenjob erreichen neue Höchststände. Diese Entwicklung muss gestoppt werden. Grünes Ziel ist und bleibt sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

Weiterlesen »

Gebäudereinigung: GRÜNE unterstützen Tarifforderung nach Weihnachtsgeld

Weihnachten kommt immer näher, doch von Weihnachtsgeld ist für die Menschen, die tagtäglich Schulen, Labore oder auch Abgeordnetenhausbüros sauber machen, nichts zu sehen. Grund genug, für die Gebäudereiniger_innen und ihrer Gewerkschaft IG BAU in einem bundesweiten Aktionstag für ihre Forderung nach einem tarifvertraglich abgesicherten Weihnachtsgeld zu werben. Solidarisch mit dabei war auch Toni Hofreiter, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen.

Weiterlesen »

Solidaritätserklärung von GewerkschaftsGrün

Sie sorgen jeden Tag dafür, dass wir am nächsten Tag in sauberen Büros arbeiten können, aus durchsichtigen Fenstern sehen können. Sie – hauptsächlich Frauen, oft in prekären Arbeitsverhältnissen – reinigen Industrieanlagen, Labors und Krankenhäuser, kurz sie sind unverzichtbar. Wir, GewerkschaftsGrün, erklären uns solidarisch mit den Kolleg_innen der Gebäudereinigungsbranche.

Weiterlesen »